CSW-Logo
 

Aktuelles

21.04.2011: Wirtschaftlichkeit der zentralen Verwaltung
Oft kritisieren die Praktiker im Tagesgeschäft der sozialen Arbeit die in ihrer Wahrnehmung "ausufernden Kosten" der ihnen zugeordneten Verwaltung. Manchmal ist eine solche Kritik durchaus nicht unbegründet.

Für die Geschäftsstelle des Christlichen Sozialwerks lässt sich hingegen ein seit mehreren Jahren anhaltender gegenläufiger Trend belegen:

Trotz neu hinzugekommener Aufgaben, wie beispielsweise des zentralen Controllings, einer unternehmenseigenen Rechtsabteilung, einer Stabstelle für Arbeitssicherheit, neuer Geschäftsfelder (z.B. Fortbildungsakademie), verschiedener Projekte zur Unternehmensentwicklung etc. sowie trotz des im gleichen Zeitraum um mehr als 33 % gestiegenen zu verwaltenden Geschäftsvolumens, konnten die Aufwendungen der zentralen Unternehmensverwaltung vom Jahr 2005 bis zum Jahr 2010 um ca. 223.000,-- Euro (- 11,2 %) gesenkt werden. Die Aufwandsquote in Relation zum Gesamtumsatz des CSW verringerte sich dadurch von 6,31 % (2005) kontinuierlich über 4,49 % im Jahr 2008 bis auf 4,22 % im vergangenen Wirtschaftsjahr 2010.

Regelmäßig hat die Geschäftsführung deshalb auch die Sätze der von den Einrichtungen für die zentrale Verwaltung aufzubringenden Umlagen reduziert. In der Konsequenz verbleibt in den Einrichtungen mehr Geld für die unmittelbare Arbeit mit den von uns geförderten und betreuten Menschen. Darauf sind auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle stolz.
 
Redakteur: Peter Leuwer
 
 
... zurück zur Übersicht
 
Logo    ©2004-2018 Christliches Sozialwerk gGmbH. Alle Rechte vorbehalten.
   Durch Benutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Nutzungsbedingungen.