CSW-Logo
 
 

Das CSW


Die "CSW-Christliche Sozialwerk gemeinnützige GmbH" wurde im Jahre 1992 zunächst als "Caritas Sozial Werk im Bistum Dresden-Meißen e.V." vom
  • Caritasverband für das Bistum Dresden-Meißen e.V., Dresden,
  • der Stiftung Liebenau, Meckenbeuren,
  • dem Stift Tilbeck, Havixbeck,
  • der St. Josef-Stiftung für geistig behinderte Menschen e.V., Eisingen,
  • der St. Josefskongregation, Ursberg,
  • der Cistercienserinnen-Abtei St. Marienstern, Panschwitz-Kuckau
  • und dem Klosterstift St. Marienthal, Ostritz

gegründet.

Nach mehrjähriger Aufbauphase erbringt es für hilfebedürftige Menschen wichtige karitative Dienste im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen. Es unterhält Einrichtungen und Dienste der Alten-, Kranken- und Behindertenhilfe sowie der Kinder- u. Jugendhilfe.
 
Den zunehmenden Risiken und Anforderungen im Sozialbereich und den weiter anwachsenden Finanzproblemen bei Staat, Kommunen und Sozialversicherungen ist die Mitgliederversammlung im Jahr 2004 durch Gründung einer gemeinnützigen GmbH begegnen. Nach erfolgtem Rechtsformwechsel firmiert das Unternehmen heute unter CSW-Christliches Sozialwerk gemeinnützige GmbH.
 
Gleichberechtigte Gesellschafter der gGmbH sind die St. Josefskongregation Ursberg und die Stiftung Liebenau. Die Gesellschafter sind sich ihrer besonderen Verantwortung für den dauerhaften Erhalt der sozialen Dienste bewusst. Auf christlicher Grundlage wollen sie das Werk als katholisches Unternehmen weiterführen.
 
Der Charakter der Gesellschaft ist der einer juristischen Person nach rein privatem Recht, dieser Charakter ist zu wahren.
Logo    ©2004-2017 Christliches Sozialwerk gGmbH. Alle Rechte vorbehalten.
   Durch Benutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Nutzungsbedingungen.