Medien-Kompetenz

Bo(o)mbastisch – Industriekultur sichtbar, hörbar, fühlbar“

Im September hatten wir bereits über die Beteiligung einiger Teilnehmer unseres Berufsbildungsbereiches (BBB) an dem „Medienkompetenzprojekt mit älteren Jugendlichen und Erwachsenen“ der 4. Sächsischen Landesaustellung „BOOM. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen“ berichtet. Dieses Projekt „Bo(o)mbastisch – Industriekultur sichtbar, hörbar, fühlbar“ ist nun von der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) und dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus mit den Medienpädagogischen Preis 2020 ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit einem Preisgeld in Höhe von 2000 Euro verbunden. Die Preisverleihung fand am 30. November 2020 auf dem Gelände der BOOM-Ausstellung in Zwickau statt. Dabei wurden die 4 Protagonisten und Frau Katja Raßloff als Projektleiterin zum Projekt interviewt. Aus dem Interview entstand ein Preisträgerfilm der auf der Homepage des SLM zu sehen ist. Sie finden den Prämierungsfilm unter: www.slm-online.de (Veranstaltungen) sowie im Direktlink unter: https://www.slm-online.de/medienpaedagogischer_preis-a-5822.html.

Den BBB-Teilnehmern Tom Näser, Lucas Drechsler, Erik Schmidt und Mohammad Reza Hosseinyar hat dieses spannende Bildungsprojekt sehr viel Spaß gemacht. Für die vier jungen Männer war es eine große Herausforderung: Vor der Kamera stehen, Fragen beantworten und ihre Erfahrungen schildern! Dass dann dieses Film-Projekt mit dem diesjährigen Medienpädagogischen Preis ausgezeichnet wurde, macht sie und uns alle ein bisschen stolz.

Wir möchten an dieser Stelle den Verantwortlichen beim SAEK Zwickau und dem Veranstaltungsteam der BOOM-Landesaustellung herzlich danken, dass sie dieses Integrationsprojekt für unsere Menschen mit Unterstützungsbedarf ermöglicht haben und unsere „Jungs“ an dieser Aufgabe wachsen konnten.

Zurück