Tierisch was los

In Schmeckwitz sind die Alpakas los!

Bei schönem Wetter versammelten sich die Bewohner und Mitarbeiter des Wohnheims „St. Johannes“ am Donnerstag, den 2. September 2021 im Parkgelände um den Springbrunnen und warteten gespannt auf Herrn Fiedler vom Alpakagarten Königsbrück.

Ihn begleiteten 2 Alpakas seines Hofes – Daisy (14 Monate) und Isidor (7 Jahre). Sofort waren alle hin und weg von diesen niedlichen Tieren mit ihrem flauschigen Fell und den großen teddybärhaft aussehenden Augen. Alpakas sind sehr sanftmütige Tiere, deren ruhige Art sie zu hervorragenden Therapietieren machen. Ihre Anwesenheit lässt einen sofort entspannen.

So wurde ausgiebig gestreichelt und geschmust und wer wollte, konnte die Tiere unter Aufsicht führen und mit ihnen eine Runde spazieren gehen. Wer sich traute, ließ die süßen Wegbegleiter ein bisschen Futter aus seiner Hand fressen. Außerdem konnte mitgebrachte Wolle, das „Vlies der Götter“, bestaunt werden, aus der man warme Kleidung herstellen kann.

Auch die Bewohner, die nicht mehr zu Fuß unterwegs sind, mussten nicht auf die flauschigen Tierchen verzichten. Die Alpakas wurden durchs Haus sowie in die Zimmer der Bewohner geführt, sodass diese auch vom Bett aus, das herrlich weiche Fell streicheln konnten.

Für alle war es ein unvergesslicher Vormittag, von dem sie noch lange schwärmen werden.

Zurück